Anja Adler, Dr.

Anja Adler ist Stellvertretende Leiterin des Projektteams für den Dritten Engagementbericht. Der Dritte Engagementbericht ist ein Bericht zu bürgerschaftlichem Engagement für die Deutsche Bundesregierung, der im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erstellt wird. Zuvor hat sie am HIIG das Projekt Decide in der politischen Kommunikation und Entwicklung begleitet.

Seit über zehn Jahren setzt sich Anja als freiberufliche Autorin, Moderatorin und Projektentwicklerin für mehr und vor allem bessere Beteiligung ein. Dank ihrer interdisziplinären Ausbildung forscht Anja an der Schnittstelle von Theorie und Praxis und perfektioniert so ihre Rolle als Grenzgängerin: genug involviert, um Alltagswissen zu erlangen; mit genug Abstand dabei, um vergleichend einzuordnen und kritisch zu hinterfragen. In ihrer angewandten Forschung ergründete sie mit Organisationen wie der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung Mercator, dem Wigwam, dem Betterplace Lab oder der Wikimedia die Auswirkungen der Digitalisierung und Vernetzung auf gesellschaftlicher Teilhabe. Mit dem von ihr mitgegründeten Kollektiv Open State entwickelte sie außerdem eigene Projekte, so genannte Reallabore, zur nachhaltigen, dezentralen und non-hierarchischen Zusammenarbeit. 

Anja hat in Berlin und Bloomington, USA, Kommunikations- und Kulturwissenschaften studiert und anschließend zur Rolle von politischer Online-Beteiligung an der NRW School of Governance bei Prof. Christoph Bieber und Prof. Karl-Rudolf Korte promoviert. Ihr Buch zum Thema “Liquid Democracy in Deutschland” ist 2018 bei transcript erschienen. 

Als Co-Kapitänin des selbstgebauten Kulturfloßes Panther Ray erorbert Anja in ihrer Freizeit die kulturellen Freiräume der Hauptstadt für sich und andere.

Anja Adler

Position

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dritter Engagementbericht