Wir vernetzen Internet-Forschung

Wir sind die digitalen Brückenbauer zwischen Netz und Gesellschaft. Digitalisierung zu erforschen
bedeutet für uns Akteur*Innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft einzubeziehen.

Impulsgeber für die digitale Gesellschaft

Gesellschaft und Innovation sind untrennbar miteinander verwoben.
Um Veränderungen zu gestalten, müssen wir sie verstehen.

Experimentierraum für digitale Punks

Forschung trifft Utopie - wir sprengen Grenzen zwischen Disziplinen, überdenken bestehende Diskurse
und entwickeln neue Fragen, um den permanenten Wandel des Digitalen zu erforschen.

Die digitale Gesellschaft verstehen

Um die Digitalisierung zu gestalten, braucht es gut informierte Akteur*Innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Wir analysieren Veränderungen, zeigen Handlungsfelder auf und sorgen für Wissenstransfer, damit unsere Forschung der Gesellschaft nützt.

Inkubator für Forschungsnetzwerker*Innen

Lust Teil des Spielfelds für digitale Punks zu werden? Das HIIG bietet jungen Forscher*Innen eine Plattform für ihre Interessen und stärkt ihre internationale Vernetzung.

Pioniere der Digitalisierung

Das HIIG ist auf einer Forschungsreise: Wir wollen die digitale Gesellschaft verstehen.
Alle verlangen interdisziplinäre Forschung. So arbeiten wir von Anfang an.

Europäische Perspektive auf globale Themen

In Zeiten rapider Transformationen brauchen wir globale Erklärungen.
Wir schauen dafür durch die europäische Brille.

NACHRICHTEN VOM INSTITUT

Research Sprint

AI and platform governance

Schaffe politischen Impact mit deiner Forschung zur Plattformverwaltung – bewirb dich jetzt bis zum 15. Juli.

twentyforty

Ausstellung: twentyforty – Utopias for a Digital Society

Die Besucher*innen sind eingeladen, in Visionen für die digitalen Gesellschaft des Jahres 2040 einzutauchen.

Digitaler Salon

Save the Date: Digitaler Salon am 29.7.

Diskriminierung vorprogrammiert? Wie können bestehende Machtstrukturen gebrochen werden, um sie nicht im Digitalen zu reproduzieren?

AKTUELLE HIIG BLOGARTIKEL

Die Corona-Warn-App sollte und kann ihre Chancen und Risiken besser erklären

Die Warn-App zur Kontaktverfolgung von frisch Corona-Infizierten wurde innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Launch gut 15 Millionen Mal heruntergeladen. Die meisten dieser Downloads dürften im Moment auch aktiviert…

Leben, lieben, lernen – im Jahr 2040

Wie werden wir in 20 Jahren leben, lieben, lernen und arbeiten? Forscher*innen aus zehn Ländern warfen im…

Das Große Forschungsupdate

Die COVID-19-Pandemie stellt eine Herausforderung für die Gesellschaft und ihre Institutionen dar. Die Wissenschaft ist von der…

THEMEN IM FOKUS

Surveillance

Der Staat überwacht seine Bürger*innen, Internetkonzerne ihre Nutzer*innen – und schließlich überwachen wir uns auch selbst und gegenseitig. Wer überwacht wen und warum? Welche positiven Effekte kann Überwachung haben und wann wird sie zur Gefahr für eine demokratische Gesellschaft? Fragen wie diese haben sich Studierende der Humboldt-Universität zu Berlin im von HIIG-Forscher Thomas Christian Bächle geleiteten Seminar „Tracing Surveillance – Der Überwachung auf der Spur“ gestellt. In den Beiträgen dieses Dossiers diskutieren sie ihre Sicht auf staatliche und wirtschaftliche Macht und Überwachungstechnologien.

Entdecke alle 5 Artikel

UNSERE EVENTS

AUSGEWÄHLTE FORSCHUNGSPROJEKTE

Gesellschaft und Kultur · Wissenschaft und Bildung

Der Dritte Engagementbericht

Wissensarbeit | HIIG
Entrepreneurship und Innovation · Gesellschaft und Kultur

Künstliche Intelligenz und Wissensarbeit – Implikationen, Möglichkeiten und Risiken

HIIG Podcast

OFFENEN STELLEN

Finden Sie eine passende Ausschreibung und werden Sie Teil der HIIG-Familie

STIFTUNG INTERNET UND GESELLSCHAFT

 Fördern Sie erstklassige Forschung zu Internet und Gesellschaft

NETWORK OF CENTERS

Um uns weltweit mit Internetforschenden zu verbinden, hat das HIIG ein Netzwerk gegründet