Vor der Gründung des Instituts im Jahre 2012 wurde die Entwicklung des Internets bereits von verschiedenen Institutionen erforscht. Jedoch gab es nur eine geringe Zahl von (akademischen) Einrichtungen in Deutschland, die dieses Thema gezielt und aus verschiedenen fachlichen Perspektiven betrachteten, um die internationale Debatte mit einer europäischen und vor allem deutschen Perspektive zu erweitern. Aus diesem Grund wurde das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) durch die Humboldt Universität zu Berlin (HU), die Universität der Künste Berlin (UdK) und das Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin (WZB), zusammen mit dem Hans-Bredow Institut für Medienforschung (HBI) in Hamburg als Kooperationspartner gegründet und mit einer initialen Spende von Google in Höhe von 4,5 Mio über 3 Jahre unterstützt. Diese Fördervereinbarung mit der HIIG gGmbH wurde mittlerweile bis 2019 verlängert.

Institutsträger

Träger des Instituts ist die ‘Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft gGmbH’ (HIIG gGmbH), mit den akademischen Gründungsinstitutionen als Gesellschafter. Im Laufe der Jahre hat das Institut viele weitere Förderer, Kooperations- und Projektpartner, wie das Bundesministerium für Bildung Forschung, KPMG, Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation, RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft oder die VolkswagenStiftung, finden können.

Stiftung Internet und Gesellschaft

Die Gründungsgesellschafter des HIIG haben im Jahre 2015 die Stiftung Internet und Gesellschaft errichtet, um die bisherige Organisation mit dem Ziel weiterzuentwickeln, weitere, insbesondere institutionelle Förderer für das HIIG zu gewinnen. Die Stiftung ist nun alleinige Gesellschafterin der HIIG gGmbH.

HIIG Gesellschafter

Stifterrat

Der Stifterrat, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Gründungsgesellschaftern (HU, UdK und WZB) und Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft fungiert als Aufsichtsgremium der Stiftung Internet und Gesellschaft. Der Vorstand der Stiftung Internet und Gesellschaft vertritt diese nach außen. Den aktuellen Vorstand bilden zwei Forschungsdirektoren der HIIG gGmbH. Zum Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer gewählt.

Wissenschaftlicher Beirat

Ein Wissenschaftlicher Beirat begleitet und evaluiert die Forschungsagenda und inhaltliche Ausrichtung des Instituts und soll damit zur weiteren Sicherung der Unabhängigkeit der Forschungsarbeit beitragen. Ergänzend zum Wissenschaftlichen Beirat wurde eine Ombudsperson gewählt, welche auf der Grundlage der Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlichen Praxis des HIIG als Ansprechpartner für alle Beschäftigte und Nachwuchswissenschaftler des HIIG in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis zur Verfügung steht.

Wissenschaftliche Leitung

Die wissenschaftliche Leitung des Instituts obliegt den Forschungsdirektorinnen und Forschungsdirektoren, die verschiedene Disziplinen vertreten und jeweils für einen thematischen Forschungsbereich verantwortlich sind. Sie entwerfen die Forschungsagenda des Instituts, führen gemeinsame Forschungsprojekte und wissenschaftliche Veranstaltungen durch und leiten ein Forschungskolleg für Nachwuchswissenschaftler. Sie wählen einen Sprecher, der das Institut in wissenschaftlichen Fragen nach außen vertritt. Die Forschungsdirektoren werden durch eine administrative Geschäftsführung unterstützt. Diese vertritt das Institut in allen übrigen Angelegenheiten. Zum Sprecher des HIIG wurde Prof. Dr. Jeanette Hofmann gewählt. Administrative Geschäftsführerin ist Dr. Karina Preiß.

Download

Gesellschaftsvertrag (pdf)