Judith studiert im Masterstudiengang Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuvor absolvierte sie ihren Bachelor in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie über die Commodification of Freedom und Empowerment in der Post-Privacy.

Bislang baute Judith ihre beruflichen Erfahrungen vor allem auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit aus. So ist sie seit 2014 Teil der Presseabteilung der Internationalen Filmfestspiele Berlin, wo sie unter anderem für die Interviewkoordination des Festivaldirektors zuständig ist. In der Medienanstalt Berlin-Brandenburg beschäftigte sie sich bis September 2016 in einer Studie mit der journalistischen Qualität von Lokalfernsehen in Brandenburg. Darüber hinaus befasste sie sich im Rahmen der redaktionellen Mitarbeit zum Landtagsbericht „Digitales Brandenburg“ bei der Staatskanzlei Brandenburg mit dem digitalen Wandel in ländlichen Regionen.

Als Studentische Mitarbeiterin unterstützt sie den Forschungsbereich Internetbasierte Innovation.