Frédéric Dubois ist Redakteur des Internet Policy Review, eine englischsprachige wissenschaftliche Fachzeitschrift zur Regulierung des Internets – open access, fast track, peer reviewed. Das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft gibt den Internet Policy Review in Kooperation mit CREATe (Glasgow) und CNRS-ISCC (Paris) heraus.

Frédéric ist Doktorand an der Filmuniversität Babelsberg. Sein Masterstudiengang in Kommunikationswissenschaften schloss er an der Université du Québec à Montréal ab und absolvierte ein Studiengang zum Diplom-Kaufmann an der McGill University. Als Journalist arbeitete er unter anderem bei der Association for Progressive Communications und veröffentlichte in den Jahren 2007 und 2005 jeweils ein Buch, das sich mit den Themen Medien und Journalismus befasst: «EXTRACTION!» und «Autonomous Media».

Frédéric ist außerdem als Autor und Produzent von interaktiven Dokumentarfilmen tätig.

Panels:

J - Journals. Welche Form des wissenschaftlichen Publizierens setzt sich durch?
Wikimedia-Salon – Das ABC des Freien Wissens 2015. Wikimedia Deutschland. Wikimedia Deutschland, Berlin, Germany: 03.09.2015

Lambert Heller, Christina Riesenweber, Frédéric Dubois. Moderiert von: Isabella Meinecke

Organisation von Veranstaltungen:

Turkish delight: A for Arrest, B for Bots & C for Censorship
re:publica 2017. with attending Vip: Başak Çalı. 08.05.2017. Station Berlin, Berlin, Germany (International)

Uta Meier-Hahn, Frédéric Dubois

Public service content outgrows public service media
re:publica 2017. with attending Vip: Lambert Heller, Christina Riesenweber, Frédéric Dubois. Moderation: Isabella Meinecke. 07.05.2017. Station Berlin, Berlin, Germany. Co-Organised by: Internet Policy Review (International)

Frédéric Dubois, Uta Meier-Hahn

Finding a European way on internet governance
re:publica 2015. with attending Vip: Amelia Andersdotter, Maciej Tomachievski, Raegan MacDonald. Moderation: Andrea Calderaro. 06.05.2017. Station Berlin, Berlin, Germany. Co-Organised by: Internet Policy Review (International)

Frédéric Dubois, Uta Meier-Hahn