Konzept | Programm | Organisatorisches | Abstracts

Am zweiten Tag wird das Berliner Kolloquium im Barcamp-Format fortgesetzt. Dieses offene Format ermöglicht den Austausch zwischen den ForscherInnen und weiteren Interessierten mit verschiedenen Hintergründen. Es bietet die Gelegenheit, einzelne komplexe Themen des Vortags praxisorientiert zu vertiefen und Kontroversen auszutragen.

Die Themen werden zu Beginn des Tages identifiziert, indem Vorschläge durch die TeilnehmerInnen gesammelt werden. Anschließend werden mehrere Gruppen gebildet, die sich dann in zwei Sessionblöcken jeweils mit ihrem Thema beschäftigen und Ergebnisse festhalten.

Das Barcamp ist offen zugänglich, es ist jedoch eine Anmeldung auf dieser Seite erforderlich. Veranstaltungsort sind ebenfalls die Räume der Homebase am Alexanderplatz (ehemaliges.HBC, Karl-Liebknecht-Straße 9, 10178 Berlin).

Die maximale Teilnehmerzahl des Barcamps wurde erreicht. Deswegen sind leider keine weiteren Anmeldungen mehr möglich.

3 Gedanken zu “Barcamp ‘science2discuss’

  1. Pingback: newthinking.de » Archive » Barcamp ‘science2discuss’

  2. Pingback: newthinking.de » Archive » Barcamp ‘science2discuss’ beim Berliner Kolloquium für Internet und Gesellschaft

  3. Pingback: newthinking.de » Archive » Vorschau auf das Programm des Berliner Kolloquium für Internet und Gesellschaft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>