Datum/Zeit 05.05.2014 | 17:00 - 18:00

Location Ehemalige Institutsräume des HIIG | Raum E27, Bebelplatz 1, 10117 Berlin

Kategorie

«Breaking the Web». Gast des nächsten Open Journal Club am 5. Mai 2014 ist Anupam Chander. Er wird sein unter dem Titel «Data Localization vs. The Global Internet» erschienenes Paper präsentieren und diskutiert im Anschluss mit unseren Mitarbeitern und Gästen über in diesem Kontext aufgekommene Fragen. Der Open Journal Club findet als öffentliche Veranstaltung statt.

Audioaufzeichnung

Videointerview


PDF ansehen Einladung – Open Journal Club mit Anupam Chander

Anupam Chander

© 2008 UC Regents

Anupam Chander ist Direktor des California International Law Center und Martin Luther King, Jr. Hall Forschungsstipendiat. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Cyberlaw, Geistiges Eigentum und Völkerrecht. Vor kurzem erschien Anupams Buch «The Electronic Silk Road: How the Web Binds the World Together in Commerce», in welchem er angelehnt an die traditionelle Seidenstraße die Entwicklung elektronischer Straßen beleuchtet. Sein Fokus liegt dabei auf der juristischen Ausgestaltung für den internationalen Datenverkehr.

Breaking the Web: Data Localization vs. The Global Internet

Anupam Chander präsentiert sein Paper «Breaking the Web: Data Localization vs. The Global Internet», das über das Social Science Research Network abgerufen werden kann. Der Aufsatz beschäftigt sich mit dem Streben von Regierungen, die Kontrolle über das World Wide Web zu intensivieren.

Abstract | englisch

A BRICS Internet, the Euro Cloud, the Iranian Internet. Governments across the world eager to increase control over the World Wide Web are tearing it apart. Iran seeks to develop an Internet free of Western influences or domestic dissent. The Australian government places restrictions on health data leaving the country. South Korea requires mapping data to be stored domestically. Vietnam insists on a local copy of all Vietnamese data. The nations of the world are erecting Schengen zones for data, undermining the possibility of global services. The last century’s non-tariff barriers to goods have reappeared as firewalls blocking international data flows.

Data localization requirements threaten the major new advances in information technology — not only cloud computing, but also the promise of big data and the Internet of Things. Equally important, data localization requirements undermine social, economic and civil rights by eroding the ability of consumers and businesses to benefit from access to both knowledge and international markets and by giving governments greater control over local information. Legitimate global anxieties over surveillance and security are justifying governmental measures that break apart the World Wide Web, without enhancing either privacy or security.

Journal Club

Der Journal Club ist eine wöchentlich stattfindende Veranstaltung, bei der ForscherInnen des HIIG gemeinsam interessante Publikationen diskutieren. Am 5. Mai 2014, um 17.00 Uhr öffnen wir unsere Türen für ein breiteres Publikum und laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Der Vortrag und die Diskussion werden auf Englisch stattfinden.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung momentan nicht möglich.