Datum/Zeit 18.05.2015 - 19.05.2015

Location Wechselnde Veranstaltungsorte, Details unten beachten, –

Kategorie

Am 18. und 19. Mai 2015 fand das dritte Best Practice Sharing Event des iLINC Netzwerkes in Berlin statt. iLINC wurde entwickelt, um ein europäisches Netzwerk von Law Incubators aufzubauen. Das Hauptziel dieses innovativen Projektes ist es, kostenlose juristische Dienstleistungen für Start-ups zu erleichtern und zu unterstützen, und gleichzeitig Absolventen und Jurastudenten die Möglichkeit zu bieten, sich in der Praxis der schnelllebigen und hochspannenden Welt der Startups zu engagieren.

Das Projekt wurde im Oktober 2013 ins Leben gerufen. Es erfährt finanzielle Förderung seitens der EU-Kommission auf Grundlage des Seventh Framework Programme (FP7). Die vier Kernpartner des Netzwerkes bilden die Queen Mary University of London, University of Amsterdam, KU Leuven und das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg. Daneben verfügt iLINC über (gegenwärtig) 13 aktive Netzwerkpartner. Die Brooklyn Law School als Associate Partner des Netzwerkes stellt zudem eine transatlantische Verbindung und Vernetzung her. Weitere Informationen über das Netzwerk sind unter www.ilincnetwork.eu zu finden.

Programm (englisch)

Montag, 18. Mai 2015 im betahaus Berlin, Prinzessinnenstrasse 19-20, 10969 Berlin

13:00 – 13:30 Welcome
iLINC’s Achievements to Date
13:30 – 15:10 Berlin Clinics in Action: exploring interdisciplinary potential
Chair: Max von Grafenstein

  • Overview of Startup Clinics
  • Startup «Crowdee», Helping start-up address their legal and further challenges – practical experiences
  • Clinic Expert Session: Names, Brands, Trademarks –
    enabling and securing growth for Startups
  • Knowledge Base – an overview
  • Q&A Session Entrepreneuship-Team
15:40 – 17:00 Startups and Research with the interdisciplinary touch
Chair: Wolfgang Schulz

  • Enabling and hindering aspects of the startup process
  • Startup development: an interdisciplinary model that reflects reality
  • Research example: effects of data protection law on innovation processes  in Startups – a study on the example of the principle of purpose limitation
  • Startup «»Crowdflow»»: How can policy
    learn from law clinic experiences  and
    startups?
 17.15 – 18.00  Reflection and Wrap-up

Dienstag, 19. Mai 2015 im Huboldt Carré, Behrenstraße 42, 10117 Berlin

9.30 – 9.35 Welcome
9.35 – 10.00 Building and Shaping the iLINC Vision
Chair: John Cummins

  • iLINC Thought/Practice Leadership
  • Communication and Collaboration with and beyond the iLINC Network
  • Building/Expanding the iLINC Network for future Sustainability
10.00 – 10.50 iLINC and Thought Leadership
Chair: Peggy Valcke

  • Progress on deliverables for Work Package 1
  • ‘Thought Leadership’ – A US Perspective and with a focus on policy
  • Research example: effects of data protection law on innovation processes  in Startups – a study on the example of the principle of purpose limitation
  • Startup «»Crowdflow»»: How can policy
    learn from law clinic experiences  and
    startups?
 11.20 – 12.10  iLINC and Practice Leadership – Legal services
Chair: Ian Walden

  • Progress on deliverables for Work Package 2
  • Virtual clinic development
  • Collaborating with the Business School
 12.10 – 13.00  iLINC and Practice Leadership – Student Experience
Chair: Nico Van Eijk

  • Progress on deliverables for Work Package 3
  • Student exchange case study – 2-day visit by LLM students from the University of Oslo to qLegal
  • Collaborating with the Business School
14.00 – 14.45 iLINC Communication and Collaboration
Chair: Wolfgang Schulz

  • iLINC Portal Update – Status and objectives
  • Virtual collaboration case study the joint webinar on intellectual property with ICT2B
14.45 – 15.30  Building the iLINC Network
15.30 – 16.00  Reflection and Wrap-up

Dies ist keine öffentliche Veranstaltung, eine Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Veranstalter

Dies ist eine Veranstaltung in der Reihe der Best Practice Sharing Events des EU-geförderten iLINC Netzwerks. Nach den ersten beiden Best Practice Sharing Events 2014 in London und Amsterdam, lädt das Hans-Bredow-Institut gemeinsam mit dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft zur dritten Veranstaltung dieser Reihe vom 18. bis 19. Mai 2015 nach Berlin ein. Wir danken ebenfalls the Bithouse für die freundliche Unterstützung.