Datum/Zeit 26.08.2015 | 19:00 - 20:30

Location Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin, Auditorium, Geschwister-Scholl-Str. 3, 10117 Berlin

Kategorie

Digitaler Salon

Leidenschaftlich forschen Amateure nach Feierabend in ihren Hobbylaboren und Freiwillige sammeln im Auftrag von Wissenschaftlern Daten: Mit Hilfe des Internets können sogenannte Bürgerwissenschaftler unkompliziert an Forschungsprojekten teilnehmen. Doch wie können diese Freiwilligen motiviert werden, um in ihrer Freizeit der Wissenschaft zu dienen? Und inwiefern können Laien überhaupt die Arbeit von Wissenschaftlern übernehmen?

Mit dem Thema Citizen Science beschäftigt sich auch unser ‚Open Science‘-Team, dessen Arbeit nun im Wettbewerb ‚Deutschland – Land der Ideen‘ ausgezeichnet wurde.

Everyone is a scientist.
26. August 2015
Preisverleihung ‚Deutschland – Land der Ideen‘ | 18.00 Uhr
Digitaler Salon | 19.00 Uhr
Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum | Auditorium | Geschwister-Scholl-Straße 3 | Berlin

Katja Weber von DRadio Wissen diskutierte am 26. August mit:

Eine Einführung in das Thema gab Benedikt Fecher, Doktorand am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft.

Ausgezeichnert Ort im Land der Ideen: Open Science

Die Öffnung der Wissenschaft ist auch Thema unserer Forschungsprojekte. Das Forscherteam ’Open Science’ hinterfragt: Wie verändert das Internet die Forschung? Wie kann man den Wissensaustausch im digitalen Zeitalter gestalten? Besteht die Möglichkeit, frühzeitig Forschungsergebnisse zu öffnen? Wie kann man Laien dazu motivieren, an Forschungsprojekten teilzuhaben?

Die Arbeit des Teams wurde nun im Wettbewerb ’Deutschland – Land der Ideen’ ausgezeichnet. Dieses Jahr lag der Schwerpunkt auf ’Innovationen für eine digitale Welt’. Aus diesem Anlass laden wir Sie vor dem Digitalen Salon, um 18.00 Uhr zur Preisverleihung ein. Die Laudatio hält Harald Eisenach von der Deutschen Bank.

Finalist im Publikumsvoting

Dank Ihrer Hilfe ist Open Science nun auch im Finale vom Publikumsvoting. Die zehn Preisträger mit haben in einer zweiten Runde vom 9. bis zum 15. September die Möglichkeit, die Öffentlichkeit für sich zu begeistern und so Publikumssieger 2015 zu werden.

Mehr Infos hier.

Der Digitale Salon öffnet ab 18:00 Uhr seine Türen zu Preisverleihung. Ab 19:00 Uhr diskutieren unsere Gäst zum Thema – live übertragen auf hiig.de. Dann heißt es mitmachen – vor Ort und per Twitter via #DigSal.
Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.

footer