Datum/Zeit 25.05.2016 | 19:00 - 20:30

Location HIIG, Französische Straße 9, 10117 Berlin

Kategorie

enthaltsamkeit_banner_klaviyo

«Ich bin dann erstmal weg #digitaldetox» – sich eine digitale Auszeit gönnen ist Trend, Berichte von Aussteigern häufen sich. Statt auf die Kanaren geht’s auf die Insel der Offliner, denn das Internet ist zwar überall, doch nicht alle Menschen, die können, wollen es nutzen. Einige nutzen es nicht, obwohl es überall ist. Andere jedoch bleiben enthaltsam, gerade weil es überall ist. Während die Aussteiger freiwillig ‘entgiften’, müssen andere unfreiwillig draußen bleiben. Doch wer genau bleibt dem Internet fern – und warum? Und wie steht es um die, die den Absprung nicht schaffen?

DIGITALER SALON: DIGITALE ENTHALTSAMKEIT
25.05.2016 | 19.00 Uhr | HIIG | Französische Straße 9 | 10117 Berlin

Katja Weber von DRadio Wissen diskutierte mit:

Die Einleitung gab Benedikt Fecher, Forscher am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft.

Zum Nachlesen: ein Rückblick auf den Digitalen Salon in Der Freitag.
Zum Nachhören: auf Dradio Wissen.

Der Digitale Salon öffnet ab 18:30 Uhr seine Türen. Ab 19:00 Uhr wird die Sendung live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen – vor Ort und per Twitter via #DigSal. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.

Der Digitale Salon: Digitale Enthaltsamkeit wird von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg unterstützt.