Datum/Zeit 27.07.2016 | 19:00 - 20:30

Location HIIG, Französische Straße 9, 10117 Berlin

Kategorie

CC BY 2.0 Flickr: irishwildcat

Am warmen Polar. Ich möchte kein Eisbär sein. Was war noch mal Klimawandel und wer rettet die Wale im Internet?

Aktivistinnen und Wissenschaftler ermahnen zur aktiven Rettung unseres Planeten. Die Polkappen schmelzen, Wälder schwinden und Inselvölker müssen migrieren. Jedoch scheint in vielen Köpfen eine Wende stattgefunden zu haben: Naturschutz und Reduzierung des CO2-Ausstoßes sind schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr und weitab von Recyclingpapier entwickeln sich digitale Ideen. Doch wen oder was retten Umwelt-Apps, Geo-Wikis, Online-Spiele und andere digitale Initiativen? Und wie nutzen Vordenker das Internet, um Klima rettende Ideen zu entwickeln? Ist das Internet nur ein anderes Medium für den Klimaschutz oder tatsächlich die letzte Chance für Eisbären und Wale?

DIGITALER SALON | Am warmen Polar
27.07.2016 | 19.00 Uhr | HIIG | Französische Straße 9 | 10117 Berlin

Katja Weber von DRadio Wissen diskutierte u.a. mit:

Der Digitale Salon öffnet ab 18:30 Uhr seine Türen. Ab 19:00 Uhr wird die Sendung live auf hiig.de übertragen. Dann heißt es mitmachen – vor Ort und per Twitter via #DigSal #AmWarmenPolar. Der Digitale Salon findet jeden letzten Mittwoch im Monat unter einer anderen Fragestellung statt. Aufzeichnungen vergangener Digitaler Salons und mehr Informationen finden Sie unter www.hiig.de/DigSal.

footer