News
Gründer Garage

Gewinner der Gründer Garage 2014 gekührt

Wir gratulieren dem Projekt «HIRus – Helden im Ruhestand», das die Jury überzeugen konnte. — Die Gründer-Garage ist ein Wettbewerb für Menschen mit Unternehmergeist. Gesucht wurden keine fertigen Geschäftsmodelle, sondern gute Ideen. Das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft beteiligte sich als Partner an der Gründer-Garage.

OPEN ACCESS WEEK

Berlin Open Access Week: Generation Open

Die Un-Conference zum Anlass der Open Access Week richtet sich an alle Nachwuchsforscher/Innen. Un-Conference heißt 5-minütige Lightening Talks zum Thema Offenheit in der Forschunng und die Möglichkeit zur Diskussion. Die Veranstaltung ist kostenlos und natürlich offen für alle. Allerdings sind die Plätze beschränkt. Registrieren Sie sich hier.

science20

BEFRAGUNG: Data Sharing in der Wissenschaft

Beteiligen Sie sich an der HIIG-Studie! Die Befragung dauert 15 Minuten und richtet sich an Forschende aller Disziplinen. Die Studie wird im Forschungs- verbundes Leibniz Science 2.0 durchgeführt. Die Daten werden nach etwa einem Jahr über das Forschungsdatenzentrum des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zur Sekundärnutzung bereitgestellt.

SSRN_ShortNews

Paper im First Monday Journal veröffentlicht

Digitale Technologien versprechen die Veränderung der Wissenschaft. In «Putting open science into practice: A social dilemma?» analysieren HIIG-Forscher Kaja Scheliga & Sascha Friesicke die Diskrepanz zwischen dem Open Science Konzept und der akademischen Realität. Es wurde im peer-reviewed Journal «First Monday» veröffentlicht.

science2discuss
Let’s invent cars – not just faster horses.

Let’s invent cars – not just faster horses. Why moving within your networks sometimes limits your horizon.

Gründer, angehende Gründer und Mitarbeiter von Startups treffen sich häufig auf Netzwerkveranstaltungen oder Pitch-Events. In diesem Rahmen diskutieren sie Ideen, Geschäftsmodelle und erfolgreiche Startups, um nur einige Themen zu nennen. Betrachtet man das Ökosystem Berlin kann man davon ausgehen, dass sich die Teilnehmer dieser Events und Diskussionen häufiger sehen, ihre Kontakte austauschen und sich zunehmend regelmäßig unterhalten. So entstehen ähnliche...

ESRC 14

(Mindestens) sechs Perspektiven auf audiovisuelle Medien – Eindrücke aus dem Early Stage Researchers Colloquium 2014

Alte Filme in Archiven, Computerspiele und Multi-Channel-Networks: Audiovisuelle Medien beschäftigen uns täglich. Dabei werden Reihe von Fragen aufgeworfen, die von rechtlichen Rahmenbedingungen bis zu neuen Geschäftsmodellen reichen. Im Rahmen des diesjährigen Early Stage Researchers Colloquium «Pay Per Pixel» beleuchteten Forscher in Impulsreferaten einige dieser komplexen Probleme und diskutierten sie mit Praktikern aus der Filmbranche. Der Artikel ist auf Englisch erschienen....

Benjamin_Franklin_Lightning_Experiment_1752

The Great Potential of Citizen Science

Als Bürgerwissenschaft, oder cititzen science, bezeichnet man die Teilhabe von Freiwilligen an der wissenschaftlichen Forschung. Das ist an sich nichts Neues. Schon Johann Wolfgang von Goethe oder Benjamin Franklin betätigten sich in ihrer Freizeit als Forscher. Durch das Internet erfährt Bürgerwissenschaft allerdings eine neue Dimension. Bürger können unabhängig von Ort und Zeit ihren Beitrag zur Forschung leisten. Zwei Modelle von...

redtube

Nackte Promis, Redtube-Pornos und Abo-Fallen

Nachlese zum BGH-Urteil vom 5.3.2014 – 2 StR 616/12 («Abo-Fallen») Das Internetrecht bietet aktuell zahlreiche medienwirksame Themen. Die Veröffentlichung von Privataufnahmen im großen Stil betrifft unmittelbar zwar derzeitig vor allem amerikanische Prominente, wirft darüber hinaus aber auch grundsätzliche Fragen zu Aspekten von Privatsphäre und insbesondere der Sicherheit von Cloud-Diensten auf. Dagegen ist die Abmahn-Welle gegenüber (vermeintlichen) Nutzern der Porno-Website redtube.com...

FORCHUNGPROJEKT DES TAGES

  • Robin P. G. Tech

    Hardware startup funding — What makes it so different from software startups?

AKTUELLSTE VERÖFFENTLICHUNG